1949

Am 15. Oktober 1949 gründete der gelernte Textilkaufmann Heinrich Hockemeyer
und seine Ehefrau Liesbeth das Textilgeschäft Hockemeyer.
Auf anfänglich kleinem Raum verkaufte Liesbeth Hockemeyer Stoffe, Bettwäsche
und Kurzwaren, während Heinrich Hockemeyer als erster Vertreter des Ortes seine
Waren in Kartons auf dem Gepäckträger seines Fahrrades transportierte und der
Bevölkerung in den umliegenden Orten verkaufte.

1964

1964 wurde von Grund auf neu gebaut, da das Geschäft aus allen Nähten platzte
und eine Sortiments-Erweiterung zu ermöglich.

1972

Tochter Heidemarie Hockemeyer übernimmt die geschäftsführende Unternehmensleitung. Das Warenangebot wurde wesentlich vielfältiger und den modischen Anforderungen der Damenwelt gerecht.

1980

Ein erneuter Um- und Neubau wurde notwendig. Die Verkaufsfläche wurde nunmehr auf rund 450 qm erweitert. Gleichzeitig wurde das Sortiment bereinigt und die Verkaufsflächen umgestaltet. Das Angebot über Damen-Tagesmode, Braut- und Abendmode und Accessoires wird bis zum heutigen Tage weiterentwickelt und den aktuellen Modetrends angepasst.

2017

Im April 2017 wurde das Modehaus Hockemeyer von Carina Bannasch als neue Inhaberin übernommen. Seither wird das Modehaus Hockemeyer – ganz im Sinne der Gründer – mit aktueller und tragbarer Tagesmode, Braut- und Abendmode, Abtanz-Kleidern und Konfirmanten-Ausstattungen weitergeführt. Natürlich freuen wir uns, dass alle langjährigen Mitarbeiterinnen weiterhin zum Erfolg beitragen.


Wir freuen uns schon heute auf unser 70-jähriges Jubiläum im Oktober 2019!